ARTURO UI

Akrobaten, Dromedare, Musiker, Schaupieler auf Stelzen DER AUFHALTSAME AUFSTIEG DES ARTURO UI von Bertolt Brecht

DER AUFHALTSAME AUFSTIEG DES

ARTURO UI

Von Bertolt Brecht

Ein Gangsterstück das jeder kennt und ein kongeniales Theaterspektakel!

ARTURO UI spielt in einem authentischen Zirkuszelt auf dem Festplatz in Wunsiedel und in Landsberg am Lech.

Revue, Zirkus, Drama, Parabel und Krimi!

Mit Akrobaten, Stelzenläufern, Tieren, Musikern und – selbstverständlich – Schauspielern.

Das gab’s noch nie. Aber nun doch.
Wie zwei Dromedare das Laufen lehren.
Immer wenn es knallt, stirbt jemand – leider.  Aber das ist die reine Wahrheit, nichts ist ausgedacht.
Ein Gangsterstück eben. Ein Schauspiel à la Brecht mit Musikern, Schauspielern auf Stelzen, Dromedaren, Artisten und den Ui gibt es obendrauf.
Aber Vorsicht, der Mann ist gefährlich.

2019 im Juli in Wunsiedel und im August in Landsberg.
Wer sich traut – die anderen bleiben lieber zu Hause.


TERMINE LUISENBURG-FESTPIELE
IN WUNSIEDEL

Spielort: Theater-Zirkuszelt, Festplatz, Burgermühlweiher, 95632 Wunsiedel,  Google Maps

  • Fr. 19. Juli 2019 20:00 Uhr,  Premiere
  • Sa. 20. Juli 2019 20:00 Uhr
  • So. 21. Juli 2019 20:00 Uhr
  • Do. 25. Juli 2019 20:00 Uhr
  • Fr. 26. Juli 2019 20:00 Uhr
  • Sa. 27. Juli 2019 20:00 Uhr
  • So. 28. Juli 2019 20:00 Uhr

Eintrittskarten kaufen für Arturo Ui Jetzt Karten für Wunsiedel (Luisenburg-Festspiele) online reservieren!

Veranstalter: Luisenburg-Festspiele der Stadt Wunsiedel, Jean-Paul-Str. 5, 95632 Wunsiedel


TERMINE SOMMERTHEATER
IN LANDSBERG AM LECH

Spielort: Theater-Zirkuszelt, Waitzinger Wiese, 86899 Landsberg am Lech, Google Maps

  • Sa. 3. August 20:00 Uhr
  • So. 4. August 20:00 Uhr
  • Fr. 9. August 20:00 Uhr
  • Sa. 10. August 20:00 Uhr
  • So. 11. August 20:00 Uhr

Eintrittskarten kaufen für Arturo UiJetzt Karten für Landsberg am Lech online reservieren!

Vorverkauf in Landsberg: Kreisbote / Reisebüro Vivell / Fischerreisen Landsberg und Kaufering

Parken direkt am Spielort Waitzinger Wiese.
Parkgebühren bis 4 Stunden nur 0,50 €: Google Maps

Der Flyer als PDF: Download Flyer Arturo Ui

Veranstalter: Die Stelzer – Mandl & Hauck GbR, Weilheimer Str. 6d, 86899 Landsberg am Lech


DAS STÜCK

Arturo Ui ist ein Gangster, wie er im Buche steht. Hemmungslos bahnt er sich seinen Weg ganz nach oben. Da, wo Wirtschaft, Politik und die Spitzen der Gesellschaft sich ihre Pfründe sichern und den Staat zu ihren Gunsten ausplündern. Der kriminelle Ui weiß diese Umstände für sich zu nutzen und manipuliert mit allen Mitteln die Mächtigen.

Er macht das auf seine unnachahmliche Art und bringt die Verhältnisse zum Tanzen. Die korrupte Welt wird zu einer riesengroßen Sause, einem zirzensischen Abenteuer, das wie ein Tanz auf dem Vulkan wirkt. Ein einziger Spaß wäre die Sache nicht so ernst.

Bertolt Brechts spannender Politthriller entfaltet im Zirkuszelt seine ganze theatralische Wucht und seine bissige, überzeichnete Wahrheit. Und das nicht nur mit Blick auf die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts, sondern für alle Zeiten.

Hier wird nichts zensiert oder vertuscht hier wird nichts ausgedacht.
Es ist so wie es ist, dafür sorgen:


DAS TEAM

Produktion: Die Stelzer – Theater auf Stelzen

Produktionsleitung: Wolfgang Hauck

Inszenierung: Theater Wasserburg

Regie: Uwe Bertram

Musikalische Leitung: Georg Karger

Stelzen-Training: Peter Pruchniewitz

Kooperation: Circus Boldini

Ensemble: Susan Hecker, Hilmar Henjes, Nik Mayr, Andrea Merlau, Frank Piotraschke, Annett Segerer und Regina Alma Semmler

Musik: Pit Holzapfel, Georg Karger, Anno Kesting, Wolfgang Roth, Leonhard Schilde

Artisten: Nina, Philipp, Peter, Nina Selma, Mindi, Chiara und Danny Frank

Dromedare: Barbara, Natascha


FÖRDERUNGEN

Gefördert durch: Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturfonds Bayern, Bezirk Oberbayern, Stadt Wunsiedel, Luisenburg-Festspiele und Stadt Landsberg am Lech


DIE KRITIKER ZU BRECHTS STÜCK IM ZIRKUS

“Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui” von Bertolt Brecht ist ein Klassiker des Theaters. Mit Blick auf den Aufstieg Hitlers als eine Gangsterposse 1941 im finnischen Exil geschrieben, sollte die Machtübernahme zwielichtiger, krimineller Elemente und deren Folgen für ein Gemeinwesen exemplarisch dargestellt werden.

Die Inszenierung von Uwe Bertram für das Theater Wasserburg verlegt die Handlung in ein Zirkuszelt und lässt die Schauspieler wie Artisten im Rund der Zirkuskuppel agieren. “Die Aufführung ist Revue, Zirkus, Drama, Parabel und Krimi gleichermaßen”, schreibt Egbert Tholl in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG zur Premiere im Juli 2017.

Dabei bleibt es doch Schauspiel und behält den moralischen Anspruch und den historischen Bezug, der Brecht motivierte, aus Politik Theater zu machen.

“Indem Uwe Bertram die Handlung aus ihrer ursprünglichen Epoche herausnimmt und in die sich immer wieder neu erfindende Zirkuswelt versetzt, unterstreicht er die Zeitlosigkeit des Stücks. Anders als eine Frontalbühne erhalten die Zuschauer im Rundumblick maximale Transparenz: Da kann hinterher keiner behaupten, er hätte etwas nicht mitbekommen”, schreibt Ulrich Pfaffenberger ebenfalls für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG in seiner Kritik und betont, dass diese “zeitlose Kraft der Parabel vom Gauner, der sich ungebremst nach oben tötet” in dieser Inszenierung zu neuem Leben erweckt wird.

“Auch auf anderen Ebenen erreicht die Wasserburger Inszenierung herausragendes Niveau” betont die Kritik und lobt Hilmar Henjes als Arturo für sein “bezwingendes Tempo und seine jeden Widerstand brechender Präsenz”, betont, dass die Bühnenmusik von Georg Karger große Tiefe schafft und das gesamte Ensemble den “Zirkusraum mit größter Selbstverständlichkeit, ja mehr noch: so unbekümmert und einladend füllt, dass sie den Zuschauer zum Beteiligten machen.

Alles in allem “eine großartige, mit reichem Applaus bedachte Ensemble-Leistung, ein packendes, feingliedriges Spiel mit Worten und Gedanken, wie es auch die großen Brecht-Bühnen in Bochum oder Berlin geschmückt hätte.”

Oder, wie Egbert Tholl schreibt:

“Ja, es ist Sommertheater. Aber eines, das sich nicht viele Festivals so trauen würden. Und Brecht hätte seine Freude dran.”


NEWSLETTER

Stelzen, Musik Dromedare und dann noch Brecht?
Sie wollen auch hinter die Kulissen sehen und mehr erfahren?
Melden Sie sich gleich für unseren NEWSLETTER an!

Foto: Hermann Will