2009-10-27 Das RuethenFestSpiel 2011 – Auftakt

Das bayerische «Stelzen is it!»:

«RuethenFestSpiel 2011» mit dem «Theater auf Stelzen»

Modell-Theaterprojekt für Jugendliche: Eines der größten historischen Kinderfeste Bayerns plant mit einer Großinszenierung einen völlig neuen, zeitgenössischen Schwerpunkt

«Die Herausforderung an die Stadt von heute ist, wie sie dem Bedürfnis nach Erlebnis entgegenkommt, ohne sich in die Hand kommerzieller Interessen zu begeben. Wichtig ist deshalb, Möglichkeiten der Eigeninitiative der Bürger zu schaffen – Räume für eigene, selbst bestimmte Inszenierungen zuzulassen.»
Friedrich von Borries,
Professor für Architekturtheorie der Hochschule für bildende Künste, Hamburg

Jetzt schon laufen die Nähmaschinen heiß. Im Juli 2011 ist es wieder so weit: Landsberg feiert das bekannte Ruethenfest! Alle Kostüme des Fundus müssen in Schuss gehalten oder geändert werden. Die Kinder und Jugendlichen werden immer größer, die historischen Gewänder passen nicht mehr. In den kommenden zwei Jahren aber werden einige von ihnen noch weiter über sich hinauswachsen:

Denn für eine neu geplante Großinszenierung in Landsberg suchen der Ruethenfestverein und das «Theater auf Stelzen» Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren, die als Stelzenläufer und Schauspieler beim gerade frisch entstehenden «RuethenFestSpiel 2011» mitwirken möchten. “Jeder 11- bis 17-Jährige, der Lust hat, einmal auf echten Theaterstelzen zu stehen, ist herzlich willkommen!” erklärt Theaterleiter Wolfgang Hauck. Das nämlich ist eine ganz besondere Erfahrung und nicht zu vergleichen mit den gewöhnlichen Stelzen, die jeder aus seinen Kindertagen kennt. “Man kann auch einfach nur zum Zuschauen kommen. Wir fangen klein an, auf 80 Zentimeter Höhe, dann geht es weiter nach oben.”

Ab Mitte November bis April 2010 werden in der alten Turnhalle des Landsberger Ignaz-Kögler-Gymnasiums in der Lechstraße regelmäßig offene Stelzen-Trainings unter der Anleitung der professionellen Stelzenläufern und Schauspielern des «Theater auf Stelzen» stattfinden. Am 18. April 2010 dürfen die jungen Stelzenläufer bei einem heiteren Umzug durch die Lechstadt voraussichtlich schon ihr frisch erworbenes Können zeigen. Etwa 20 bis 30 Jugendliche, die sich ganz für das Theaterspiel auf Stelzen erwärmen und begeistern, sollen dann in der verbleibenden Zeit bis zum Ruethenfest 2011 intensiver trainiert und zu echten Stelzenläufern ausgebildet werden, die schließlich einen Theaterabend auf Stelzen stämmen können. Am Donnerstag, den 12. November, findet um 18:00 Uhr im Sportzentrum eine erste Informationsveranstaltung für am «RuethenFestSpiel 2011» interessierte Jugendliche und ihre Eltern statt.

 
Das «Theater auf Stelzen» mit seiner Inszenierung «Die Götter lachen laut» auf der Tournee im Sommer 2008. Für das RuethenFestSpiel 2011 bilden die professionellen Schauspieler des 25-köpfigen Ensembles ab November Jugendliche zu Stelzenläufern aus. (Fotos: © Wolfgang Hauck)

Der Ruethenfestverein hat im Sommer dieses Jahres das in Landsberg ansässige Theater «Die Stelzer» beauftragt, ein Festspielprojekt zum Ruethenfest zu entwickeln und gemeinsam durchzuführen. Es entstand die Idee des «RuethenFestSpiels». Das erste «RuethenFestSpiel 2011» soll am Wochenende vor dem historischen Festumzug als Freilichttheater auf dem Hauptplatz der Stadt Landsberg seine Premiere feiern und an insgesamt zwei Abenden den traditionellen Festumzug mit einer theatralischen Inbesitznahme der Stadt durch Kinder und Jugendliche einleiten und ergänzen.

Es wird ein Stück von Jugendlichen für Jugendliche, für Kinder und für jedes Alter sein. „Themen sind das Gestern und das Heute, Kindheit, Jugend, Tradition und Entwicklung, natürlich im Dialog mit der Landsberger Historie“, erklärt Peter Pruchniewitz, der gemeinsam mit dem Landsberger Wolfgang Hauck künstlerischer Leiter und Regisseur des Theater auf Stelzen ist. Der Inhalt des Stückes ist noch geheim. Es soll jedoch wandelbar sein und bleiben und sich von Jahr zu Jahr verändern und entwickeln.

Tradition und Moderne vereinen sich

Eine völlig neue Dimension hält damit in das traditionelle Geschehen des Ruethenfestes Einzug: Mit einer sehr modernen Form des Theaters, dem Theater auf Stelzen, wird eine zeitgemäße Weiterentwicklung des historischen Kinderfestes als Modellprojekt umgesetzt. Es entsteht die Chance, sich nachhaltig mit den gesellschaftlichen Veränderungen der Kinder- und Jugendwelt in den letzten Jahrzehnten auseinander zu setzen und zugleich den jungen Menschen neue Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten. Ein bayerisches „Stelzen is it!“.


Ruethenfest 2007: Der Umzug der Kinder bei der Eröffnungsfeier (Foto: © Ruehtenfestverein)

„Dieses große und innovative Vorhaben der Bürger soll durch Beiträge der Stadt Landsberg am Lech, dem Bezirk Oberbayern, Sponsoren, Eintrittsgeldern und Eigenleistungen getragen werden“, sagt Wolfgang Hauck. Das «RuethenFestSpiel» wird am 16. Juli 2011 erstmals aufgeführt und soll bei den folgenden Festen selbst zur Tradition werden.

Am 12. November findet von 18 bis etwa 20 Uhr ein Informationsabend für Jugendliche und deren Eltern im Sportzentrum in Landsberg statt. Ein zweiter Info-Abend ist am 10. Dezember zur selben Zeit am selben Ort. Am Wochenende vom 14. bis 15. November 2009 beginnt am Samstag um 10:00 Uhr in der Turnhalle in der Lechstraße der erste Stelzen-Workshop. Die offenen Wochenend-Trainings werden danach regelmäßig einmal im Monat fortgeführt.

Hintergrundinformationen:

Das Ruethenfest:

Das «Ruethenfest» ist eines der größten historischen Kinderfeste Bayerns. Alle 4 Jahre ist es der kulturelle und touristische Höhepunkt der Stadt Landsberg am Lech. Die gesamte Landsberger Innenstadt wird eine ganze Woche lang zum Festplatz. Im Zentrum des Ruethenfestes steht der prächtige Festumzug am zweiten Festwochenende mit über 1.000 Kindern in historischen Kostümen und der Darstellung historischer Szenen aus der wechselvollen, 800jährigen Geschichte Landsbergs. Die Spiele erzählen vom wahrscheinlichen Stadtgründer Heinrich dem Löwen, von der Belagerung der Schweden, dem begnadeten Baumeister Dominikus Zimmermann, der Bedeutung des Salzes für die Region wie von alten Riten und Bräuchen wie dem Ruethenschneiden.

Zu den Attraktionen des Festes gehören das mittelalterliche Lagerleben an der historischen Stadtmauer, Straßentheater, Serenaden, Konzerte und andere musikalische Darbietungen sowie das riesige Angebot an kulinarischen Genüssen der Landsberger Wirte überall in den pittoresken Gassen und auf den südlich anmutenden Plätzen. Und ab 2011: das «RuethenFestSpiel», eine Großinszenierung des Landsberger «Theater auf Stelzen». Mehr als 30.000 Besucher und der über Bayerns Grenzen hinaus wachsende Einzugsbereich zeigen die überregionale Bedeutung des Festes.

Der Ruethenfestverein:

Seit Jahrzehnten wird das Ruethenfest in Landsberg gefeiert. Getragen, gepflegt und durchgeführt wird das weit über Bayerns Grenzen hinaus bekannte Fest vom Landsberger «Ruethenfestverein e.V.». Der Verein mit seinen 1.300 Mitgliedern ist seit 1926 alleiniger Veranstalter und Träger dieser Großveranstaltung.

Mit dieser langjährigen Betreuung und Durchführung bewahrt der Ruethenfestverein regionales Brauchtum und vermittelt diese Tradition an die nächsten Generationen. Um auch der überregionalen Bedeutung und den Bedürfnissen der zahlreichen Besucher gerecht zu werden, hat sich der Verein entschlossen, innerhalb des Ruethenfestes mit einem zeitgenössischen Theaterstück einen zusätzlichen kulturellen Höhepunkt zu schaffen: das «RuethenFestSpiel». In Zusammenarbeit mit dem «Theater auf Stelzen» wird es 2011 zum ersten Mal aufgeführt.

Das «Theater auf Stelzen»:

Das einzigartige und international agierende Ensemble mit Sitz im bayerischen Landsberg am Lech besteht seit 26 Jahren. Mehr als zwanzig Schauspieler spielen auf der kleinsten Bühne der Welt, der Stelze, mit Leidenschaft Theater. Mit 25 Produktionen ganz unterschiedlicher Art – vom Walk Act bis zum abendfüllenden Freilichttheater wie der aktuellen Tournee-Inszenierung „Die Götter lachen laut“ – haben «Die Stelzer» das Genre «Theater auf Stelzen» wesentlich geprägt und entwickelt.

Der Schauspieler auf Stelzen begibt sich – hoch über den Köpfen des Publikums – an Spielorte, die er sich erst erobern muß: Unabhängig von Theaterraum und Technik verwandelt er Straßen und Plätze in theatrale Räume. Diese Form des Theaters wird von den alltäglichen und unvorhersehbaren Umständen eines öffentlichen Platzes bestimmt; der Zuschauer am Spielort zum unmittelbaren Teil der Darbietung. Damit stellt das Theater auf Stelzen eine der lebendigsten und unmittelbarsten Ausdrucksformen urbaner Kultur dar.

Termine:

Infoabende für Eltern und Jugendliche:
12. November 2009, 18:00 Uhr, Sportzentrum
10. Dezember 2009, 18:00 Uhr, Sportzentrum

Workshop und Stelzentraining:
Samstag, 14. November 2009, 10:00 – 16:00 Uhr
Sonntag, 15. November 2009, 11:00 – 17:00 Uhr
in der alten Turnhalle des Ignaz-Kögler-Gymnasiums (IKG) in der Lechstraße

Bitte mitbringen: Turnschuhe, bequeme Trainingskleidung, sinnvoll sind auch Knie- und Ellenbogenschoner

Folgende Workshop-Termine sind:
Samstag, 16. Januar 2010
Sonntag, 17. Januar 2010
Sonntag, 7. Februar 2010
Sonntag, 14. Februar 2010
Sonntag, 7. März 2010
Sonntag, 14. März 2010
Samstag, 17. April 2010 – Vorbereitung des Auftritts am Sonntag
Sonntag, 18. April 2010 – Umzug in Landsberg
Sonntag, 2. Mai 2010
Sonntag, 9. Mai 2010

an den Samstagen immer 10:00 – 15:00 Uhr
an den Sonntagen immer 11:00 – 16:00 Uhr

Kontakt und Anmeldung:
Die Stelzer – Wolfgang Hauck
Tel. 08191 – 308426
info@die-stelzer.de

Theateraktionen mit den Jugendlichen
Sonntag, 18. April 2010, erster öffentlicher Umzug durch Landsberg


Webseiten:

www.ruethenfestspiel.de
www.ruethenfest.de
www.theateraufstelzen.de

Dateianlage:
 

091104PM_Theater auf Stelzen und Ruethenverein RuethenFestSpiel2011.pdf
091104PM_Theater auf Stelzen und Ruethenverein RuethenFestSpiel2011.doc